Ein luxuriöses Verwöhnprogramm genießen, wie ein König im Schlosshotel residieren und ein reiches Kulturangebot nutzen  – das klingt doch verlockend! Unter den Deals von Ab-in-den-Urlaub habe ich für Euch ein tolles Angebot aufgestöbert: Exklusiv-Urlaub im UNESCO Weltkulturerbe. Für einen Preis ab 289,- € geht es für drei Tage ins 4-Sterne Superior Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe Conference & Spa in Kassel. Wenn ich mir die Inklusivleistungen ansehe, möchte ich am liebsten gleich die Koffer packen.

Ein königliches Verwöhnprogramm

Der Morgen startet mit einem königlichen Schlossfrühstück und am Anreisetag gibt es ein romantisches Schloss-Dinner. Doch was es mir besonders angetan hat, ist das Wohlfühlangebot. Die Wellness- und Spa-Oase mit Innenpool, Naturschwimmteich und Panoramasauna darf gratis genutzt werden. Inklusive ist auch ein Milchbad zu zweit und für weitere Beauty- und Wellnessanwendungen gibt es einen € 25,- Gutschein.
Als ob das nicht schon genug wäre, wird täglich für zwei Stunden freier Eintritt in die Kurhessen Therme mit fernöstlichem Charme gewährt. Wasserbecken mit Thermal-Solewasser, eine Saunalandschaft, ein Paradiesgarten, Vital-Solarien und ein asiatischer Duftgarten laden hier dazu ein, die Seele baumeln zu lassen.

Der Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel

Das Schlosshotel ist traumhaft im Bergpark Wilhelmshöhe mit wunderschönem Blick über Kassel, die „Hauptstadt der deutschen Märchenstraße“ gelegen, in welcher die Gebrüder Grimm ihre Jugend verbrachten. Der europaweit größte Bergpark steht dank seiner einzigartigen Fauna und seinem kulturellen Wert unter dem Schutz der Unesco. Hier befindet sich das klassizistische Schloss Wilhelmshöhe, das heute eine Antikensammlung, eine berühmte Gemäldegalerie und eine Bibliothek beherbergt.
Das imposante Wahrzeichen von Kassel ist die majestätisch auf dem 530 Meter hohen Gipfel des Karlsbergs auf einer Aussichtsplattform mit steiler Pyramide thronende Herkulesstatue. Atemberaubend schön ist der Blick von hier oben über das Mittelgebirge, den barocken Park und die Stadt Kassel.
Kostenfreien Eintritt gibt es sowohl in das Schlossmuseum, zum Oktogon mit der Herkulesstatue und zu den beliebten Wasserspielen.

Die Wasserspiele im Bergpark Wilhelmshöhe

Ein Highlight sind die wunderschönen Wasserspiele, die von Mai bis Oktober im Bergpark Wilhelmshöhe zu sehen sind. Besonders spektakulär sind sie in der Zeit von Juni bis September, in welcher sie einmal wöchentlich in stimmungsvoller Beleuchtung erstrahlen.
1.200 m³ Wasser bahnen sich über streng symmetrisch angelegte Kaskaden, den Steinhöfer Wasserfall, die Teufelsbrücke und ein Aquädukt ihren Weg bis zur 50 Meter in die Höhe schießenden großen Fontäne im Schlossteich. Die Wasserspiele stammen aus dem 18. Jahrhundert und waren damals eine innovative Glanzleistung. Später, als die Parkanlage an der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert im Stil englischer Landschaftsgärten umgestaltet wurde, kamen weitere Wasserfälle, Bäche, Seen und Teiche dazu.

Weitere Inklusivleistungen der Reise ins Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe sind Stadtrundfahrten und Führungen durch Kassel. Außerdem gibt es freien Eintritt in das Marmorbad im Staatspark Karlsaue, den Tierpark Sababurg, den Wildtierpark Edersee, in eine Kletterhalle, eine Eissporthalle sowie zur Sommerrodelbahn, um nur einige zu nennen. Da stellt sich die Frage, ob die Zeit überhaupt dafür reicht, dieses umfassende Angebot zu nutzen.