Die richtige Strandlektüre

Was bei einem Sommerurlaub am Strand natürlich nicht fehlen darf, ist ein gutes Buch! Und dabei muss es sich meiner Meinung nach gar nicht immer um eine seichte und leicht zu lesende Geschichte handeln. Denn nicht selten kommt man im normalen Altagsstress gar nicht dazu, ein wirklich gutes Buch mit wertvollem Inhalt zu lesen. Perfekt also für Urlaubstage, an denen man den Kopf frei hat und nahezu den ganzen Tag weiterlesen kann, wenn es einen fesselt und packt. Ein solches möchte ich euch heute ans Herz legen:

Sarahs Schlüssel“ von Tatiana de Rosnay – Eine wunderbare Strandlektüre

Wenn Ihr Lust habt auf eine etwas andere Strandlektüre, die zum nachdenken anregt und garantiert fesselt, dann ist dieses Buch in jedem Fall empfehlenswert!

Es erzählt die Lebensgeschichte eines jüdischen Mädchens und seiner Familie, die 1942 in Paris deportiert werden. Nur ihren kleinen Bruder, konnte die 10-jährige Sarah vor der Polizei schützen, indem Sie ihn in ihrem Geheimversteck zurücklässt, mit dem Versprechen so bald wie möglich wiederzukommen. Paralell wird im Jahre 2002 die Geschichte der amerikanischen Journalistin Julia beschrieben. Für einen Artikel anlässlich dem Jahrestag der Deportierung recherchiert sie über das tragische Ereigniss und stößt dabei über Umwege auf Familiengeheimnisse und auf das Leben der kleinen Sarah, welches ihr eigenes von Grund auf verändern wird.

 

Sarahs Schlüssel findet Ihr hier auf Amazon

 

Screenshot Sarahs Key