Wir dachten es wäre anlässlich der heißen Temperaturen draußen an der Zeit, ein paar Tipps zum Koffer packen zusammenzustellen. Denn, was nehme ich denn nun alles mit auf meine Reise, meinen Urlaub oder meinen Städtetrip? Egal wo es hingeht und für wie lange, komischerweise bleibt diese Frage doch immer die Gleiche! Wer kennt sie nicht, die  „Er geht nicht zu!!“- Situation? Damit euch dies vor eurem nächsten Trip nicht wieder davon abhält euch auf das eigentliche Ziel zu freuen, kommen jetzt 10 hoffentlich hilfreiche Tipps zum Koffer packen:

1. Platz lassen

Der erste Tipp klingt auf Anhieb zunächst wenig hilfreich und für manche warscheinlich sogar unmöglich. ABER, Ihr spart euch den besagten Stress vor der Heimreise! Neue Errungenschaften und Souvenirs für Freunde und Familie wollen auch mit nach Hause, finden jedoch oft keinen Platz mehr. Aus diesem Grund solltet ihr daran vorher denken und immer mit ein wenig Luft nach oben starten. Wie das machbar ist, verraten euch einige der weiteren Tipps zum Koffer packen 🙂

2. Kosmetika verpacken

Ein wahrliches Horrorszenario ist es am Urlaubsort anzukommen und festzustellen, dass all eure Kleidung versaut ist. Von was? Von Sonnencreme, Zahnpasta oder Gesichtscremes etc., die aufgegangen sind! Um solch ein wirklich unnötiges Problem von vornherein zu eliminieren heißt es ganz einfach: Sachen verpacken! Packt einfach all die Dinge die auslaufen könnten in eine Plastiktüte. Wenn nun etwas bei der Reise beschädigt wird oder ausläuft, müssen lediglich die Verpackungen abgewaschen werden und nicht eurer gesamter restlicher Kofferinhalt! Übrigens: Ihr spart euch auf dem Heimweg extra Platz, wenn ihr euren Shampoobedarf etc. so kalkuliert, dass ihr Verbrauchtes einfach vor Ort weg schmeißen könnt.

3. Beutel für Schmutzwäsche

An was man immer denken sollte, ist ein Beutelchen für die Schmutzwäsche mit einzupacken, die zwangsläufig zusammenkommt. Das erspart euch dann zu Hause Zeit, wenns an Waschen geht 😉 Noch ein Tipp: Habt ihr den vorrausgehenden Tipp beherzigt, verwendet ihr einfach die Tüte oder den Beutel der Kosmetika für eure Schmutzwäsche.

4. Kleidung rollen

Versucht Kleidungsstücke wie Pullis, Jeans oder Shirts zu rollen! Ihr werdet sehen, es passt viel mehr in euren Koffer als ihr immer dachtet…Ihr solltet allerdings dabei darauf achten, richtig schön eng und feste zu rollen. Praktisch ist es auch, gleich ganze Outfits zu rollen! Aber was das bedeutet, dazu kommen wir noch in unseren Tipps zum Koffer packen…

5. Versetzt Stapeln

Für Kleidungsstücke die leicht knittern, wie etwa Blusen und Hemden, gilt: Versetzt Stapeln. Immer abwechselnd mit dem Kragen auf die andere Seite legen. So nutzt ihr Hohlräume besser aus!

6. Schuhe ausstopfen

Super Stauraum für Kleinkram wie Socken, sind eure Schuhe! Diese sind ja meistens recht sperrig und nehmen viel Platz ein, da kann man sie wenigstens für die Reise etwas umfunktionieren 🙂 Auch der weiter oben erwähnte Schmutzwäschebeutel und Ähnliches finden hier einen super Platz!

7. Outfits kombinieren

Warscheinlich passiert es nicht nur Frauen, dass sie sich absolut nicht entscheiden können und dann letztendlich viel zu viel im Koffer landet. Versucht schon vorab Outfits zu kombinieren, die euch gefallen und die ihr im Urlaub so anziehen würdet. Nehmt zum Beispiel eine Hose oder einen Rock und dazu je zwei oder drei Oberteile. Natürlich hängt das von der Dauer eures Aufenthalts ab, aber ihr erspart euch in jeden Fall überflüssige Teile im Koffer. Achtung: Checkt regelmäßig vor dem Urlaub den Wetterbericht für euer Urlaubsziel und packt auch ein Outfit für unerwartetes Wetter ein. Denn das macht manchmal was es will 😉

8. Lieblingsteile

Dieser Tipp hängt mit dem obrigen zusammen: Packt eure absoluten und momentanen Lieblingssachen ein, denn alles andere bleibt sowieso im Koffer liegen und wird niemals ausgeführt.

9. Ritzen stopfen

Als letztes werden Dinge wie Ladekabel oder Kameraequipment verstaut. Und zwar, in entstandene Lücken! Somit nutzt ihr wirklich jede freie Ritze in eurem Koffer aus und habt nicht vorher schon mit Kleinigkeiten viel Platz für andere wichtige Dinge verschwendet, die dann oben drauf landen…

10. Little Black Book

Zum Schluss möchte ich euch noch eine etwas andere Empfehlung als die restlichen Tipps zum Koffer packen mit auf den Weg geben. Das Little Black Book ist eine Art Reisetagebuch, mit hilfreichen Tipps, To-do Listen, viel Platz für eure Erlebnisse und ein Urlaubs-Adressbuch. Damit ihr euren Urlaub auch nicht vergesst und all die schönen Momente festhalten könnt. Ach ja und es ist natürlich so handlich, dass man es auch in einer freien Ritze im Koffer transportieren kann 😉

Zu kaufen gibt es dieses tolle Black Book zum Beispiel auf Amazon, für nur 9.99 €: Little Black Book für die große Reise.

Little Black Book

Das waren 10 Tipps zum Koffer packen

Hoffentlich helfen euch diese Tipps zum Koffer packen weiter! Dann gehört ein solcher Stress vor der Abreise von nun an der Vergangenheit an und der nächste Urlaub kann kommen! Wir wünschen einen tollen Sommer 🙂